Zahnklinik Rennbahn Muttenz Notrufnummern Region Basel

Digitale Zahnimplantologie ohne Aufschneiden

Digitale Zahnimplantologie
- minimal invasiv
- ohne Aufschneiden und Nähen


Implantologie mit Aufschneiden des Zahnfleisches und Freilegung der Knochenoberfläche oder minimalinvasive Implantologie auf Basis digitaler Diagnostik und Planung? Unsere Redaktion sprach mit den beiden dänischen Zahnärzten der Zahnklinik Rennbahn Dr. med. dent. Benny Möller und med. dent. Sören Nielsen darüber, welche Vorteile die Digitalisierung der Zahnimplantologie den Patienten bietet.


RegioBasel.ch
Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Zahnmedizin?

Dr. med. dent. Möller
Die Digitalisierung hat eine ganz neue Welt eröffnet. Heute machen wir bei fast jedem Implantatfall ein sogenanntes „Backward Planning“. Erst wird eine Zahnaufstellung gemacht. Danach planen wir virtuell oder in Wachs das gewünschte Resultat. Die gewonnenen Daten werden in ein Implantat-Planungsprogramm aufgenommen. Im Anschluss wird die gesamte Implantatlösung virtuell am Computer geplant. Mit den Daten wird eine Borschablone erstellt, mit der die Implantate minimalinvasiv mit hoher Genauigkeit gesetzt werden.

Med. dent. Nielsen
Bei komplexen Fällen kann man behaupten, dass dies heute der „Goldene Standard“ der Implantologie ist. Es mehren sich die Untersuchungen, die feststellen, dass die minimalinvasive Methode bedeutend genauer als die sogenannte „Konventionelle Methode“ ist. Wo „früher“ die Implantate vom Chirurgen „so gut wie möglich“ gesetzt wurden und der Prothetiker seine Prothetik danach einrichten musste, ist es heute möglich, umgekehrt zu arbeiten: Erst wird die optimale Prothetik virtuell simuliert und danach die Implantate mit der Bohrschablone gesetzt.

RegioBasel.ch
Welcher Zusammenhang besteht zwischen Digitalisierung und sanfter Implantologie?

Med. dent. Nielsen
Dank der genauen Darstellung der 3-dimensionalen Volumentomographie und den erwähnten, detaillierten Planungsmöglichkeiten können wir in der Regel schonendere Eingriffe durchführen. Schon vor einer Implantation können wir die wichtigen anatomischen Strukturen genau festlegen und ausmessen.

Dr. med. dent. Möller
Im Vergleich zur „manuellen“ Implantologie, die mit Aufschneiden und Vernähen des Zahnfleisches verbunden ist, kann bei der minimalinvasiven Implantologie ohne oder mit nur winzigen Schnitten gearbeitet werden. Nach unserer Erfahrung eröffnet die Methode auch neue Möglichkeiten bei medizinisch kompromittierten Patienten. Dies gilt auch für marcoumarisierte Patienten. Selbstverständlich muss dies in Koordination mit dem Allgemeinarzt oder dem zuständigen Facharzt stattfinden.


RegioBasel.ch

Bei der bisherigen Implantologie wurden Implantate erst nach Monaten belastet. Können mit der sanften Implantologie gesetzte Implantate früher belastet werden?

Med. dent. Nielsen

Sicher haben Sie schon von der Sofortbelastung in der Knie- bzw. Hüftchirurgie gehört. Heutzutage belastet man den Knochen bereits wenige Tage nach der Implantation eines neuen Gelenkes. Dies ist in der Zahnimplantologie nur bedingt möglich. Die Knochenverhältnisse müssen es erlauben und der notwendige Abstand zur Nerven und Blutgefässen muss vorhanden sein. Wenn dies erfüllt ist, lässt die hohe Präzision in der Regel zu, dass die Patienten gleich nach der Implantation mit individuell vorgefertigten Zähnen versorgt werden. Die gesamt Prozedur inklusive Implantation und einsetzen der neue Brücke dauert fast immer weniger als eine Stunde. Deswegen der Begriff „Zähne in einer Stunde“.

RegioBasel.ch

Was bedeutet sanfte Implantologie für einen Patienten?

Dr. med. dent. Möller
Wir haben über 4000 Implantate mit der minimalinvasiven Methode gesetzt. In aller Bescheidenheit und nicht ohne Stolz zählen wir zu den absoluten Vorreitern in diesem Bereich. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die sanfte Implantologie weniger Schmerzen und weniger Unbehagen verursacht, als die bisherige Methode mit Aufschneiden des Zahnfleisches.
Die Digitalisierung der Zahnmedizin eröffnet neue, schonende Behandlungskonzepte. Das minimalinvasive Konzept ohne Aufschneiden und Nähen greift die modernen Erkenntnisse der Zahnmedizin auf und ermöglicht, Patienten eine zuverlässige Lösung für Zahnersatz anzubieten. Herr Dr. Möller, Herr Nielsen, wir danken für dieses aufschlussreiche Gespräch.


VORTRAGSREIHE ZAHNKLINIK RENNBAHN

Detaillierte Informationen zum Thema minimal invasive Implantologie erhalten Interessierte auf der Vortragsreihe der Zahnklinik Rennbahn.

Vortrag zum dem Thema
Wie können Implantate ohne das Zahnfleisch aufzuschneiden und ohne Angst oder Schmerzen gesetzt werden.

Freitag, 21.08.2015 um 19.00 Uhr
Zahnklinik Rennbahn AG
Birsfelder Str. 3
4132 Muttenz

Aus organisatorischen Gründen bittet die Klinik um eine verbindliche Anmeldung für eine kostenfreie Teilnahme unter: 0800 / 00 10 19 (gebührenfrei) oder direkt unter 061 / 826 10 10.

Auch der FC Basel vertraut seine Spieler den beiden Zahnärzten der Zahnklinik an. Dr.med.dent. Benny Möller und med.dent. Sören Nielsen sind seit vielen Jahren die offiziellen Team-Zahnärzte des Vorzeige-Clubs am Rheinknie.

„Die Zukunft der modernen Zahnmedizin“ hat bereits begonnen! Sie können sie heute schon in der Zahnklinik Rennbahn erleben.

Das Team der Zahnklinik Rennbahn freut sich darauf, Ihnen helfen zu dürfen.

Zahnklinik Rennbahn AG

Teamzahnärzte des FC Basel 1893

Birsfelder Str. 3, CH-4132 Muttenz-Basel

Telefon: +41 (0)61 / 826 10 10

Zahnklinik Rennbahn auf facebook

www.zahnklinik-rennbahn.ch

Gebührenfreies Telefon:
0800 / 00 10 193