Zahnklinik Rennbahn Muttenz Notrufnummern Region Basel

Rheinfelden: Selbstunfall fordert 5 Tote


Rheinfelden: Selbstunfall fordert 5 Tote und zwei Schwerverletzte

Update 26.9.2015 - 15:24

Beim Selbstunfall kamen 5 Männer im Alter zwischen 23 und 39 Jahren ums Leben. Bei den beiden Verletzten handelt es sich um
zwei Frauen im Alter von 24 und 34 Jahren.
Die Abklärungen zum Verkehrsunfall sind nach wie vor im Gange und die Staatsanwaltschaft Rheinfelden - Laufenburg hat eine Untersuchung eingeleitet.
Erste Ermittlungen haben ergeben, dass es sich bei den 5 toten Personen um Männer im Alter zwischen 23 und 39 Jahren handelt. Vier Personen stammen aus der Region und beim Fünften handelt es sich um einen serbischen Touristen.
Bei den beiden schwerverletzten Personen handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 24 und 34 Jahren, welche ebenfalls aus der Region stammen. Der Zustand der beiden Frauen wird von den Ärzten als stabil bezeichnet.


Originalmeldung:

Nach einem mutmasslichen Selbstunfall fing der PW Feuer. Dabei wurden fünf Personen getötet sowie zwei Personen schwer verletzt.

Am 26.09.2015, um 03:20 Uhr, ging bei der Kantonspolizei die Meldung über einen Verkehrsunfall an der alten Salinenstrasse ein.
Beim Eintreffen der Patrouille stand der Wagen, ein PW Golf, in Vollbrand und neben dem Fahrzeug befanden sich zwei schwerverletzte Personen.
Diese wurden ins Spital Basel überführt.

Nachdem der Brand durch die Feuerwehr gelöscht war, stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich noch fünf Personen im Fahrzeug befanden.
Über Alter und Nationalität der Opfer können noch keine Angaben gemacht werden.

Wer Angaben machen kann, wo sieben Personen in einen VW Golf gestiegen sind, oder bekannt ist, wo sich diese Personen aufgehalten haben, wird gebeten, sich mit der Kapo Aargau, 062 835 81 81, in Verbindung zu setzen
.

Kantonspolizei Aargau

 

 

nach oben