Zahnklinik Rennbahn Muttenz Notrufnummern Region Basel

Stiftung Theodora

Ein Spitalaufenthalt ist für ein Kind etwas Schwieriges. Es verliert den regelmässigen Kontakt zu seiner Familie und seinen Freunden, muss mit einer ungewohnten, oft sehr ernsten Umgebung zurechtkommen. Hier setzt das Wirken des Spitalclowns ein. Er richtet seinen Auftritt speziell auf das einzelne Kind aus. Um ihm voll und ganz gerecht zu werden, geht er auf das Kind so ein, dass es im Mittelpunkt seines Besuches steht. Die Arbeit findet in enger Zusammenarbeit mit den Ärzten und dem Pflegepersonal statt.

So kann der kleine Patient dem verunsichernden Spitalalltag für einen Augenblick entfliehen und zu seiner Welt der Farben, der Fantasie und des Spiels zurückfinden. Der Spitalclown bezieht dabei auch die Eltern und die Geschwister mit ein. Nicht selten werden aus solchen Besuchen intensive Begegnungen, Momente der Nähe und der Unbeschwertheit.

Die Aktivität der Spitalclowns bildet seit 1993 die Hauptaufgabe der Stiftung Theodora. Weitere Aktivitäten der Stiftung Theodora sind die Programme Herr und Frau Traum sowie Professor Nutrus und die Spitalclowns beim Picknick.

https://ch.theodora.org

 

 

nach oben